Veranstaltungen https://radiologie.uk-essen.de/team/aktuelles/veranstaltungen/details/ Uniklinik Essen - Radiologie <![CDATA[Weiterbildung zum Atmungstherapeuten]]> Alle Informationen zum Kursaufbau sowie zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer

]]>
<![CDATA[Immunglobuline]]> Bereits zum dritten Mal lädt die Klinik für Kinderheilkunde unter Schirmherrschaft der Patientenorganisation für angeborene Immundefekte (dsai e.V.) zur jährlichen Informationsveranstaltung für ÄrztInnen, Betroffen und Interessierte ein. Schwerpunkt dieses Jahres sind Immunglobuline und deren Rolle bei der Therapie von primären Immundefekten (PID). Des Weiteren werden Fallbeispiele aus der immunologischen Praxis und das neu eingeführte Neugeborenen-Screengung auf T-zelluläre Immundefekte vorgestellt.

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> Immer montags um 16:30 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke im Brustzentrum der Frauenklinik am UK Essen.

Eine speziell ausgebildete Übungsleiterin unterstützt die Teilnehmer dabei, wieder Zutrauen zum eigenen Körper zu gewinnen.

Der Kurs ist sowohl für Männer und Frauen und für alle Tumorkranke aller Entitäten geeignet. Die Übungsleiterin Frau Marcin verfügt über eine Weiterbildung in der onkologischen Trainingstheraopie der Sporthochschule Köln/Uniklinik und hat eine Weiterbildung in der Psychoonkologie der Uniklinik Regensburg absolviert.

Um Anmeldung wird gebeten:

bei Heike Dahl unter +49 (0) 201 - 723 - 2346 oder im Kurs selbst

]]>
<![CDATA[Hepatitis D; 2019 Update]]> Referent: Prof. Dr. Mario Rizzetto, Professor für Gastroenterologie, Universität Turin, Italien

Initiatoren: Prof. Dr. Heiner Wedemeyer und PD Dr. Matthias Hardtke-Wolenski 

Das Scientific Seminar wird durch die Ärztekammer Nordrhein zertifiziert.

Link zum Scientific Seminar der Medizinischen Fakultät: https://www.uni-due.de/med/forschung/veranstaltungen/dienstagsseminar.php

]]>
<![CDATA[Aktivkreis bei Krebs]]> An Krebs Erkrankte treffen sich jeden dritten Dienstag im Monat im Aktivkeis bei Krebs.

Das Thema der Veranstaltung folgt in Kürze!
 

Es werden grundsätzlich immer verschiedene Aktivitäten angeboten wie:

Diätberatung und Kochen

Gehirnjogging

Therapeutischer Tanz

Bewegung und Sport

Yoga

Entspannung

"Kreativ sein"

Singen u.v.m.

 

Um Anmeldung wird gebeten:

Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik Essen, Sibylle Marcin, T: 02369 24196 oder sibylle@marcin.de, oder beim Brustzentrum, Heike Dahl, T:0201 723-2346

]]>
<![CDATA[Integrative Gastroenterologie am Beispiel der Enterologie]]> Referent: Prof. Dr. med. Jost Langhorst, Klinik für Integrative Medizin und Naturheilkunde, Sozialstiftung Bamberg, Klinikum am Bruderwald, Bamberg

Der Vortrag findet im Rahmen des Jahresprogramms des viszeralmedizinischen Arbeitskreises Essen-Ruhr statt. Der Arbeitskreis hat eine lange Tradition und es ist mir ein großes Anliegen, diese von Professor Gerken initiierte Veranstaltungsreihe fortzusetzen. Wir haben in diesem Jahr ein spannendes Programm zusammengestellt, das verschiedene Themen aus den Bereichen Gastroenterologie und Hepatologie abdeckt. Das Format hat sich nicht geändert: wir geben Referenten und Teilnehmern Zeit zur Diskussion; die Interaktion und die Besprechung klinischer Fälle soll im Mittelpunkt stehen. Ich bedanke mich für Ihr Interesse und freue mich auf Ihren Besuch im Medizinischen Zentrum des Universitätsklinikums Essen.

Mit besten kollegialen Grüßen Ihr Prof. Dr. H. Wedemeyer

]]>
<![CDATA[Vortrag der Elternschule: "Naturheilkunde für Mutter und Kind"]]> Die Vortragsreihe der Elternschule Werden in Kooperation mit der Universitätsfrauenklinik bietet die Möglichkeit, sich gezielt über Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und das erste Lebensjahr mit dem Baby zu informieren und Fragen zu stellen. Themen des Vortags „Naturheilkunde für Mutter und Kind" sind naturheilkundliche Behandlungsmöglichten während der Schwangerschaft, nach der Geburt und in den ersten Lebensjahren des Kindes.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

]]>
<![CDATA[Singgruppe]]> Singen mach nicht nur Spaß, sondern fördert auch den Gesundungsprozess und das Wohlbefinden.

 

Eingeladen sind alle, die einfach Lust auf das gemeinsame Singen haben, auch ohne jede Vorerfahrung.

 

Infos bei:

WIESE e. V.

Telefon: 0201 207676

selbsthilfe@wiesenetz.de

www.wiesenetz.ruhr

]]>
<![CDATA[Koch- und Ernährungskurs]]> 6 Treffen im 14-tägigen Rythmus
Start: 10.10.2019

Theorie (16:15 Uhr bis ca. 17:45 Uhr/Ort: Hohlweg 8, 45147 Essen)
Praxis   (15:45 Uhr bis ca. 19:30 Uhr/Ort: Treffen vor der Lehrküche für Diätassistenten am Universitätsklinikum Essen, Hufelandstraße 55, 45147 Essen)

Theorie von Dr. Sandra Blomeyer, Fachärztin für Innere Medizin und Gastroenterologin am UK-Essen
24.10.
21.11.

Praxis mit Frau Claudia Metz, Lehrkraft an der Schule für Diätassistenten des UK-Essen
10.10.
07.11.
05.12.
19.12. (Abschluss)


Anmeldung 
Bei der Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik Essen:
 
Frau Sibylle Marcin 
T: 02369 24196 oder per Mail an: sibylle@marcin.de 

oder beim Brustzentrum:

Frau Heike Dahl
T: 0201 723 2346

]]>
<![CDATA[Yoga bei Krebs]]> Yoga – das Wiedererlangen des seelischen und körperlichen Gleichgewichte; 10-er Kurs vom 18.4. bis 11.7. 2019;Yoga-Lehrerin: Juliane Borkenfels

Der Kurs richtet sich an alle Frauen, die nach einer Krebserkrankung neue Kraft schöpfen möchten.
Durch sanften, einfühlsamen Unterricht durch eine erfahrene Yogalehrerin und Krankenschwester, werden die Kursteilnehmerinnen gezielt zu einem besseren Körpergefühl angeleitet. Körper und Geist werden beim Yoga als Einheit betrachtet (kein reines Fitnessprogramm). Eine Einheit besteht aus Anfangsentspannung, sanften Dehn- und Kraftübungen, sowie einer Endentspannung. Muskelkraft und Flexibilität des Körpers werden verbessert. Durch gezieltes Hineinfühlen in angespannte und gedehnte Körperbereiche werden Körper- und Geist miteinander verbunden. Die Stunde ist an die besonderen Gegebenheiten einer Krebserkrankung angepasst und auch für Anfänger sehr gut geeignet.

Anmeldung bei der Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik Essen, Sibylle Marcin, T: 02369 24196 oder sibylle@marcin.de, oder beim Brustzentrum, Heike Dahl, T:0201 723-2346

]]>
<![CDATA[The role of sensorimotor alignment in the emergence of spatial representations. (Sandhiya Vijayabaskaran, MSc, Institut für Neuroinformatik, Ruhr Universität Bochum)]]> Der Vortrag findet im Rahmen des Neurophysiologischen Seminars (Ansprechpartner: Prof. Dr. D. Timmann-Braun) statt. Zwei CME-Punkte sind pro Veranstaltung beantragt.

]]>
<![CDATA[Patienten-Gefäßtag 2019]]> Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

zum 15. Mal informieren Experten am bundesweiten Gefäßtag der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin über das Aortenaneurysma, die Schaufensterkrankheit, Halsschlagaderveränderungen und Venenschwäche. Gefäßerkrankungen sind in unserer heutigen Gesellschaft weit verbreitet und gehören zu den sogenannten Volkskrankheiten. Werden sie frühzeitig erkannt und stadiengerecht behandelt können bleibende Schäden oft abgewendet werden. Hierzu ist es wichtig, dass auch die Patienten die Warnsymptome und Möglichkeiten der Früherkennung kennen. Wir möchten Ihnen mit dem Gefäßtag 2018 Gelegenheit geben, sich über Ursachen, Symptome und Diagnostik der Gefäßkrankheiten, aber auch die Behandlungsmöglichkeiten zu informieren. Hierzu haben wir für Sie interessante Vorträge von Spezialisten der Gefäßmedizin des Universitätsklinikums zusammengestellt. Ein spezieller Fokus der Veranstaltung soll hierbei auf der Prävention liegen. Wir möchten Ihnen mittels Ultraschalluntersuchung der Bauch- und Halsschlagader, sowie durch die Bestimmung des Knöcheldruckes mittels Doppler zeigen, wie bei Ihnen Durchblutungsstörungen und Aneurysmen einfach ausgeschlossen werden können. Natürlich können an diesem Tag der offenen Tür auch andere gefäßmedizinische Fragestellungen erörtert werden, und Sie haben Gelegenheit, mit den Experten direkt ins Gespräch zu kommen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> Immer montags um 16:30 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke im Brustzentrum der Frauenklinik am UK Essen.

Eine speziell ausgebildete Übungsleiterin unterstützt die Teilnehmer dabei, wieder Zutrauen zum eigenen Körper zu gewinnen.

Der Kurs ist sowohl für Männer und Frauen und für alle Tumorkranke aller Entitäten geeignet. Die Übungsleiterin Frau Marcin verfügt über eine Weiterbildung in der onkologischen Trainingstheraopie der Sporthochschule Köln/Uniklinik und hat eine Weiterbildung in der Psychoonkologie der Uniklinik Regensburg absolviert.

Um Anmeldung wird gebeten:

bei Heike Dahl unter +49 (0) 201 - 723 - 2346 oder im Kurs selbst

]]>
<![CDATA[Lungenkrebs in Essen]]> Jeden 4. Dienstag im Monat trifft sich die Selbsthilfegruppe für Lungenkrebs-Patienten in der WTZ-Ambulanz auf dem Campus des Universitätsklinikums Essen.

Die Treffen sind offen für alle Lungenkrebspatienten und deren Angehörige, unabhängig von der behandelnden Klinik. Eine Anmeldung ist nicht
erforderlich.

Ansprechpartnerin bei Rückfragen ist die Leiterin der Selbsthilfegruppe Gabriele Jörß, telefonisch erreichbar unter der 0171-1585192.
Email: essen@selbsthilfe-lungenkrebs.de

 

]]>
<![CDATA[FSH Gruppe Weberplatz]]> Frauenselbsthilfe nach Krebs, Landesverband NRW e. V.

Gruppen-Treffen im Haus der Begegnung

1. Weberstr. 28

45136 Essen

 

Infos bei

Christine Poensgen (0201 - 45139869), c.poensgen@frauenselbsthilfe.de

Susanne Harfst (0152 - 23983308), harfst63@web.de

www.frauenselbsthilfe.de

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatienten]]> An Krebs Erkrankte treffen sich jeden zweiten Dienstag und jeden vierten Donnerstag im Monat zum Nähen von Portkissen und Anfertigen anderer Handarbeiten für einen Weihnachtsbasar.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik) unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

]]>
<![CDATA[Vortrag der Elternschule: "Roter Faden durch den Behördendschungel"]]> Die Vortragsreihe der Elternschule Werden in Kooperation mit der Universitätsfrauenklinik bietet die Möglichkeit, sich gezielt über Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und das erste Lebensjahr mit dem Baby zu informieren und Fragen zu stellen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

]]>
<![CDATA[Singgruppe]]> Singen mach nicht nur Spaß, sondern fördert auch den Gesundungsprozess und das Wohlbefinden.

 

Eingeladen sind alle, die einfach Lust auf das gemeinsame Singen haben, auch ohne jede Vorerfahrung.

 

Infos bei:

WIESE e. V.

Telefon: 0201 207676

selbsthilfe@wiesenetz.de

www.wiesenetz.ruhr

]]>
<![CDATA[Angebot für Krebskranke: Bewegung - Entspannung - Frühstück]]> Immer donnerstags können sich an Krebs Erkrankte erst in der Gruppe bewegen, dann gemeinsam entspannen und anschließend gemütlich zusammen frühstücken.

Das Bewegungsprogramm (durch PSV Essen, Sporttherapeutin Sibylle Marcin) beginnt um 9.30 und geht bis 10.30 Uhr.

Das gemeinsame Frühstück startet um 10.30, dauert eine Stunde und lädt zum Austausch ein.

 

Sie möchten teilnehmen?

Dann melden Sie sich vorab kurz bei Frau Dahl (Brustzentrum) unter der 0201-723-2346 oder direkt im Kurs an.

]]>
<![CDATA[Yoga bei Krebs]]> Yoga – das Wiedererlangen des seelischen und körperlichen Gleichgewichte; 10-er Kurs vom 18.4. bis 11.7. 2019;Yoga-Lehrerin: Juliane Borkenfels

Der Kurs richtet sich an alle Frauen, die nach einer Krebserkrankung neue Kraft schöpfen möchten.
Durch sanften, einfühlsamen Unterricht durch eine erfahrene Yogalehrerin und Krankenschwester, werden die Kursteilnehmerinnen gezielt zu einem besseren Körpergefühl angeleitet. Körper und Geist werden beim Yoga als Einheit betrachtet (kein reines Fitnessprogramm). Eine Einheit besteht aus Anfangsentspannung, sanften Dehn- und Kraftübungen, sowie einer Endentspannung. Muskelkraft und Flexibilität des Körpers werden verbessert. Durch gezieltes Hineinfühlen in angespannte und gedehnte Körperbereiche werden Körper- und Geist miteinander verbunden. Die Stunde ist an die besonderen Gegebenheiten einer Krebserkrankung angepasst und auch für Anfänger sehr gut geeignet.

Anmeldung bei der Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik Essen, Sibylle Marcin, T: 02369 24196 oder sibylle@marcin.de, oder beim Brustzentrum, Heike Dahl, T:0201 723-2346

]]>