Veranstaltungen https://radiologie.uk-essen.de/team/aktuelles/veranstaltungen/details/ Uniklinik Essen - Radiologie <![CDATA[Weiterbildung zum Atmungstherapeuten]]> Alle Informationen zum Kursaufbau sowie zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer

]]>
<![CDATA[Forschungspreis der "Wiedenfeld-Stiftung"]]> <![CDATA[Singgruppe]]> Singen mach nicht nur Spaß, sondern fördert auch den Gesundungsprozess und das Wohlbefinden.

 

Eingeladen sind alle, die einfach Lust auf das gemeinsame Singen haben, auch ohne jede Vorerfahrung.

 

Infos bei:

WIESE e. V.

Telefon: 0201 207676

selbsthilfe@wiesenetz.de

www.wiesenetz.ruhr

]]>
<![CDATA[Angebot für Krebskranke: Bewegung - Entspannung - Frühstück]]>
Immer donnerstags können sich an Krebs Erkrankte erst in der Gruppe bewegen, dann gemeinsam entspannen und anschließend gemütlich zusammen frühstücken.

Das Bewegungsprogramm (durch PSV Essen, Sporttherapeutin Sibylle Marcin) beginnt um 9.30 und geht bis 10.30 Uhr.

Das gemeinsame Frühstück startet um 10.30 Uhr dauert eine Stunde und lädt zum Austausch ein.

 

Sie möchten teilnehmen?

Dann melden Sie sich vorab kurz bei Frau Dahl (Brustzentrum) unter der 0201-723-2346 oder direkt im Kurs an.

 

]]>
<![CDATA[Komplementäre Medizin bei Krebs]]> Veranstalter: YOKO Selbsthilfe Hautkrebs Essen in Kooperation mit der Krebsgesellschaft NWR e.V.
Der Vortrag findet in Kooperation mit dem Hautkrebs-Netzwerk Deutschland e.V. statt und wird im Rahme der Selbsthilfeförderung von der TK – Die Techniker
unterstützt.

Vortrag von Prof. Dr. med. Jutta Hübner
Viele Patienten suchen nach Möglichkeiten, selbst etwas zur Therapie beitragen zu können. Das Spektrum an an ergänzenden Maßnahmen ist jedoch groß und unübersichtlich. Was ist sinnvoll und hilfreich? Und was kann vielleicht sogar Schaden anrichten? Häufig werden Patienten und Angehörige mit ihren
Fragen allein gelassen. Dabei ist es wichtig, komplementäre, durch wissenschaftliche Untersuchungen gut geprüfte Verfahren der Naturheilkunde von nicht hilfreichen, teilweise sogar schädlichen, Methoden sicher zu unterscheiden.

Der Vortrag wird deshalb folgende Fragen beantworten:
Was ist komplementär - was ist alternativ?
Wie unterscheide ich seriöse von unseriösen Angeboten?
Was kann ich selbst tun?
Wie sieht eine ausgewogene Ernährung aus?
Sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll?
Welche Methoden und Substanzen helfen gegen Nebenwirkungen der Krebstherapie?

Während des Vortrags besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

]]>
<![CDATA[Essener Patientenforum Neurologie - Multiple Sklerose]]> <![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> Immer montags um 16:30 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke im Brustzentrum der Frauenklinik am UK Essen.

Eine speziell ausgebildete Übungsleiterin unterstützt die Teilnehmer dabei, wieder Zutrauen zum eigenen Körper zu gewinnen.

Der Kurs ist sowohl für Männer und Frauen und für alle Tumorkranke aller Entitäten geeignet. Die Übungsleiterin Frau Marcin verfügt über eine Weiterbildung in der onkologischen Trainingstheraopie der Sporthochschule Köln/Uniklinik und hat eine Weiterbildung in der Psychoonkologie der Uniklinik Regensburg absolviert.

Um Anmeldung wird gebeten:

bei Heike Dahl unter +49 (0) 201 - 723 - 2346 oder im Kurs selbst

]]>
<![CDATA[Lungenkrebs in Essen]]> Jeden 4. Dienstag im Monat trifft sich die Selbsthilfegruppe für Lungenkrebs-Patienten in der WTZ-Ambulanz auf dem Campus des Universitätsklinikums Essen.

Die Treffen sind offen für alle Lungenkrebspatienten und deren Angehörige, unabhängig von der behandelnden Klinik. Eine Anmeldung ist nicht
erforderlich.

Ansprechpartnerin bei Rückfragen ist die Leiterin der Selbsthilfegruppe Gabriele Jörß, telefonisch erreichbar unter der 0171-1585192.
Email: essen@selbsthilfe-lungenkrebs.de

 

]]>
<![CDATA[FSH Gruppe Weberplatz]]> Frauenselbsthilfe nach Krebs, Landesverband NRW e. V.

Gruppen-Treffen im Haus der Begegnung

1. Weberstr. 28

45136 Essen

 

Infos bei

Christine Poensgen (0201 - 45139869), c.poensgen@frauenselbsthilfe.de

Susanne Harfst (0152 - 23983308), harfst63@web.de

www.frauenselbsthilfe.de

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatienten]]> An Krebs Erkrankte treffen sich jeden zweiten Dienstag und jeden vierten Donnerstag im Monat zum Nähen von Portkissen und Anfertigen anderer Handarbeiten für einen Weihnachtsbasar.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik) unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

]]>
<![CDATA[Vortrag der Elternschule: "Naturheilkunde für Mutter und Kind"]]> Die Vortragsreihe der Elternschule Werden in Kooperation mit der Universitätsfrauenklinik bietet die Möglichkeit, sich gezielt über Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und das erste Lebensjahr mit dem Baby zu informieren und Fragen zu stellen. Themen des Vortags „Naturheilkunde für Mutter und Kind" sind naturheilkundliche Behandlungsmöglichten während der Schwangerschaft, nach der Geburt und in den ersten Lebensjahren des Kindes.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

]]>
<![CDATA[Singgruppe]]> Singen mach nicht nur Spaß, sondern fördert auch den Gesundungsprozess und das Wohlbefinden.

 

Eingeladen sind alle, die einfach Lust auf das gemeinsame Singen haben, auch ohne jede Vorerfahrung.

 

Infos bei:

WIESE e. V.

Telefon: 0201 207676

selbsthilfe@wiesenetz.de

www.wiesenetz.ruhr

]]>
<![CDATA[Angebot für Krebskranke: Bewegung - Entspannung - Frühstück]]> Immer donnerstags können sich an Krebs Erkrankte erst in der Gruppe bewegen, dann gemeinsam entspannen und anschließend gemütlich zusammen frühstücken.

Das Bewegungsprogramm (durch PSV Essen, Sporttherapeutin Sibylle Marcin) beginnt um 9.30 und geht bis 10.30 Uhr.

Das gemeinsame Frühstück startet um 10.30 Uhr dauert eine Stunde und lädt zum Austausch ein.

 

Sie möchten teilnehmen?

Dann melden Sie sich vorab kurz bei Frau Dahl (Brustzentrum) unter der 0201-723-2346 oder direkt im Kurs an.

 

]]>
<![CDATA["Tolu Gospelchor" bei Krebs]]> Der Chor "Tolu", ein Gospelchor für Jugendliche von 15 bis 25 Jahren legt los: Am 26. Oktober (Samstag) startet die erste Chorprobe mit einem Kennenlerntag von 11 bis 16 Uhr in der Uniklinik Essen.

Besonders Jugendliche, die an Krebs erkrankt sind und deren Freunde oder Geschwister sowie Krankenschwestern oder Krankenpfleger, die mit krebskranken Patienten zu tun haben, sind dazu eingeladen. Unterstützt wird der Chor von der Stiftung Universitätsmedizin Essen. Gegründet hat ihn der Dorstener Tobias Hellerberg, der selbst an Krebs erkrankt ist. Geleitet wird er von seinem Freund, dem Kirchenmusiker Ludwig Wegesin. Sängerinnen oder Sänger können sich melden unter info@tolu-and-friends.de oder unter Tel. (02362) 60 61 22.

 

]]>
<![CDATA[Rumpelstil-Taschenlampenkonzert]]> <![CDATA[11. Essener Patienten- und Angehörigenseminar paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie (PNH) und aplastische Anämie (AA)]]> Seminar für Patienten mit PNH und AA ihre Angehörigen

]]>
<![CDATA[11. Essener Patienten- und Angehörigenseminar PNH und AA]]> Wir freuen uns, Sie am 28. September 2019 zu unserem nun 11. Seminar für Patienten mit Paroxysmaler Nächtlicher Hämoglobinurie und Aplastischer Anämie und deren Angehörige nach Essen einladen zu dürfen. An diesem Samstag bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich über die aktuellen medizinischen Standards und Entwicklungen zu informieren und möchten Ihnen aber auch genügend Raum lassen für Fragen, Diskussionen und Austausch untereinander. Freiwillige können sich dieses Jahr bei einer Typisierungsaktion der Westdeutschen Spenderzentrale (WSZE) als Stammzellspender registrieren lassen. Weiterhin freut es uns, dass im Rahmen unserer Veranstaltung erstmals die Übergabe des Lichterzellen Forschungspreises für besondere wissenschaftliche Arbeiten zum Thema PNH und AA stattfindet.

]]>
<![CDATA[Rumpelstil-Taschenlampenkonzert]]> Taschenlampen an: Zum wiederholten Male gastiert die Band Rumpelstil aus Berlin in Essen und begeistert mit einer außergewöhnlichen Licht-Show für Groß und Klein. Wegen der großen Nachfrage tritt die Band auch in diesem Jahr an zwei Abenden auf: am Freitag, 27. und Samstag, 28. September 2019. Ihre Taschenlampenkonzerte feiern bundesweit Erfolge und laden vor allem die kleinen Besucher zum Mitmachen ein. Veranstaltet wird das Konzert von der Stiftung Universitätsmedizin Essen in Kooperation mit dem Grugapark.

Der Erlös der Konzerte kommt dem Angebot Bunter Kreis/Elternberatung „Frühstart“ am Universitätsklinikum Essen für Frühchen und ihre Familien zugute. Erwachsene zahlen 15 Euro, Kinder 5 Euro. Das spätsommerliche Abendkonzert findet im Musikpavillon des Grugaparks Essen statt. Neben dem Auftritt von „Rumpelstil“ locken noch andere Angebote: So können Kinder ihr Lieblingsstofftier in der Teddyklinik verarzten lassen. Am Veranstaltungstag ist schon ab 16:30 Uhr Einlass und so auch der Eintritt in den Grugapark für Konzertbesucher ab diesem Zeitpunkt frei. Der Startschuss für das Konzert fällt um 18.30 Uhr und endet mit einem gemeinsam gesungenen Abschlusslied gegen 20 Uhr. Jedes Kind erhält eine Taschenlampe geschenkt – das heißt für alle Eltern: Taschenlampen nicht vergessen! Für den guten Zweck: Mehr als jedes zehnte Kind wird zu früh geboren. Die Erlöse der Veranstaltung kommen deshalb unmittelbar dem Bunten Kreis/Elternberatung „Frühstart“ am Universitätsklinikum Essen zugute, um Frühchen und ihre Familien fachgerecht zu unterstützen. Denn die Versorgung Frühgeborener ist nicht nur aus medizinischer Sicht umfangreich, sondern bedeutet auch für die frischgebackenen Eltern vor und nach der Geburt eine Herausforderung.

Umso wichtiger ist eine umfassende Begleitung der Familien. Am Universitätsklinikum Essen steht den Eltern dafür ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Kinderkrankenschwestern, Sozialpädagogen und Psychologen zur Seite – bis zu drei Monate über den Krankenhausaufenthalt hinaus. Ein wichtiges Angebot, das über den rein medizinischen Versorgungsbedarf hinausreicht, und so nur durch Spenden zu realisieren ist. Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Kasse des Verwaltungsgebäudes im Universitätsklinikum Essen, am Eingang Orangerie des Grugaparks sowie zzgl. Gebühr online unter eventim.de oder telefonisch unter 0201-7244290 erhältlich.

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> Immer montags um 16:30 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke im Brustzentrum der Frauenklinik am UK Essen.

Eine speziell ausgebildete Übungsleiterin unterstützt die Teilnehmer dabei, wieder Zutrauen zum eigenen Körper zu gewinnen.

Der Kurs ist sowohl für Männer und Frauen und für alle Tumorkranke aller Entitäten geeignet. Die Übungsleiterin Frau Marcin verfügt über eine Weiterbildung in der onkologischen Trainingstheraopie der Sporthochschule Köln/Uniklinik und hat eine Weiterbildung in der Psychoonkologie der Uniklinik Regensburg absolviert.

Um Anmeldung wird gebeten:

bei Heike Dahl unter +49 (0) 201 - 723 - 2346 oder im Kurs selbst

]]>
<![CDATA[Onko-Café]]> Einladung

an alle Frauen, die von einer bösartigen Krebserkrankung betroffen sind und an alle Interessierten!

- zum gemütlichen Beisammensein

- zu Kaffee und Kuchen

- zum gemeinsamen Gedankenaustausch

- zum Fragenstellen

- oder einfach nur zum Plaudern

Wir würden uns freuen, Sie jeden 1. Dienstag im Monat ab 16.00 Uhr im Seminarraum der Frauenklinik am UK Essen begrüßen zu dürfen!

]]>