Veranstaltungen https://radiologie.uk-essen.de/index.php Uniklinik Essen - Radiologie <![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Yoga bei Krebs (10/10)]]> Yoga – das Wiedererlangen des seelischen und körperlichen Gleichgewichte
Yoga-Lehrerin: Frau Juliane Borkenfels


Der Kurs richtet sich an alle Frauen, die nach einer Krebserkrankung neue Kraft schöpfen möchten.
Durch sanften, einfühlsamen Unterricht durch eine erfahrene Yogalehrerin und Krankenschwester, werden die Kursteilnehmerinnen gezielt zu einem besseren Körpergefühl angeleitet. Körper und Geist werden beim Yoga als Einheit betrachtet (kein reines Fitnessprogramm).

Eine Einheit besteht aus Anfangsentspannung, sanften Dehn- und Kraftübungen, sowie einer Endentspannung. Muskelkraft und Flexibilität des Körpers werden verbessert. Durch gezieltes Hineinfühlen in angespannte und gedehnte Körperbereiche werden Körper- und Geist miteinander verbunden. Die Stunde ist an die besonderen Gegebenheiten einer Krebserkrankung angepasst und auch für Anfänger sehr gut geeignet.


Anmeldung bei der Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik Essen

Frau Sibylle Marcin
T: 02369 24196
oder sibylle@marcin.de

oder beim Brustzentrum

Frau Heike Dahl
T: 0201 723 2346

 

]]>
<![CDATA[„Chirurgie-Imbiss" am 29. Juni: Hausärzte und Chirurgen im Dialog]]> In der Reihe „Chirurgie Imbiss – Dialog mit den Hausärzten“ laden wir im Juni zu einem „Spezial“ über das Rektumkarzinom ein. Die Diagnostik und Therapie folgt in der Regel den ausführlichen und aktuell vorliegenden Leitlinien – und ist weitgehend nicht trivial und zudem zeitaufwendig. Aus der Behandlung des Karzinoms ergeben sich gute Ergebnisse, die häufig in dieser Form nicht erwartet werden und die wir Ihnen mit unseren Anmerkungen gerne darstellen. Auch das Abwarten nach einer Radiochemotherapie kann zur Heilung des Rektumkarzinoms führen. Die Ergebnisse aus der Literatur sowie unsere eigenen Ergebnisse stellen wir im zweiten Vortrag vor. 

Vorträge und Austausch

17:30 Uhr
Rektumkarzinom – aktuelle Diagnostik- und Therapieprinzipien
Jörg Sauer, Direktor der Klinik

18:00 Uhr
Dialog  

18:15 Uhr
Watch and Wait beim Rektumkarzinom – kann das funktionieren? 
Jörg Sauer, Direktor der Klinik

18:45 Uhr Dialog  

19:00 Uhr Fachliche Einzelgespräche in der Ambulanz der Klinik | Imbiss

19.45 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Zertifizierung durch die Ärztekammer Nordrhein (3 Fortbildungspunkte) ist beantragt.

Da aufgrund der Pandemielage weiterhin Hygienemaßnahmen erforderlich sind, bitten wir um Anmeldung per Mail an: sjk-chirurgie@sjk.uk-essen.de

 

 

]]>
<![CDATA[Neurophysiologisches Seminar am 30.06.2022]]>  

Neurophysiologisches Seminar 

Im Sommersemester starten wir als hybride Veranstaltungen im Konferenzraum 2a/b vom Medizinischen Zentrum an der Uniklinik Essen und / oder per Zoom. Los geht es immer um 17:15 Uhr.
 
➡️ Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail an Dagmar.Timmann-Braun@uni-due.de, dann erhaltet Sie den Link zur Veranstaltung.

Jonathan S. Tsay (Department of Psychology University of California, Berkeley, USA): „ A computational and neuropsychological re-examination of sensorimotor adaptation.” (room# 2b)


Das ganze Programm finden Sie zum Download als Poster.
 
 
 
Neurophysiological Seminar -
Summer term 2022
 
Hybrid lectures (face-to-face & via Zoom), starting at 5.15 pm
Face-to-face: Conference room# 2a/b in the second floor of the Medizinische Zentrum
 
You will receive the registration link by e-mail:
Dagmar.Timmann-braun@uni-due.de
 

Jonathan S. Tsay (Department of Psychology University of California, Berkeley, USA): „ A computational and neuropsychological re-examination of sensorimotor adaptation.” (room# 2b)

 

 

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Neurophysiologisches Seminar am 14.07.2022]]>  

Neurophysiologisches Seminar 

Im Sommersemester starten wir als hybride Veranstaltungen im Konferenzraum 2a/b vom Medizinischen Zentrum an der Uniklinik Essen und / oder per Zoom. Los geht es immer um 17:15 Uhr.
 
➡️ Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail an Dagmar.Timmann-Braun@uni-due.de, dann erhaltet Sie den Link zur Veranstaltung.

Dr. Anna M.V. Gerlicher (Amsterdam Emotional Memory Lab, Clinical Psychology Department, University of Amsterdam, NL): „Fear extinction and dopamine.”  Zoom only


Das ganze Programm finden Sie zum Download als Poster.
 
 
 
Neurophysiological Seminar -
Summer term 2022
 
Hybrid lectures (face-to-face & via Zoom), starting at 5.15 pm
Face-to-face: Conference room# 2a/b in the second floor of the Medizinische Zentrum
 
You will receive the registration link by e-mail:
Dagmar.Timmann-braun@uni-due.de
 

Dr. Anna M.V. Gerlicher (Amsterdam Emotional Memory Lab, Clinical Psychology Department, University of Amsterdam, NL): „Fear extinction and dopamine.”  Zoom only

 

 

]]>
<![CDATA[Aktivkreis bei Krebs]]> An Krebs Erkrankte treffen sich i.d.R. jeden dritten Dienstag im Monat im Aktivkeis bei Krebs.

"Je nach Lage findet der Aktivkreis vor Ort in Essen oder Online über die Plattform "Zoom" statt.
Bitte kontaktieren Sie für den aktuellen Stand der Dinge die Ansprechpersonen (s.unten)"

 

Es werden grundsätzlich immer verschiedene Aktivitäten angeboten wie:

Diätberatung und Kochen

Gehirnjogging

Therapeutischer Tanz

Bewegung und Sport

Yoga

Entspannung

"Kreativ sein"

Singen u.v.m.

 

Weitere Informationen und Anmeldung über die Ansprechpersonen

Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik Essen:

Sibylle Marcin
T: 02369 24196
E: sibylle@marcin.de

oder beim Brustzentrum:

Heike Dahl
T: 0201 723-2346
E: brustzentrum@uk-essen.de

]]>
<![CDATA[Essener Patientenforum Neurologie - Rückenschmerz am 21.07.2022]]> Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

nachdem im letzten Jahr unsere Veranstaltungsreihe viele interessierte Zuhörer gefunden hat, möchten wir diese auch in diesem Jahr fortführen. Wieder möchten wir ihnen die aktuellen Entwicklungen in Diagnostik und Therapie zahlreicher Erkrankungsfelder der Neurologie näherbringen. Jedes Teilgebiet der Neurologie wird dabei mit Vorträgen unserer Experten der Neurologischen Universitätsklinik verständlich und praxisnah beleuchtet. Sie und Ihre Angehörigen sind herzlich dazu einladen, sich über die aktuellen Therapiemöglichkeiten bei den wichtigsten neurologischen Erkrankungen zu informieren. Alle Vorträge bieten ausreichend Zeit für individuelle Fragen und rege Diskussionsmöglichkeiten.

Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Angehörige am Universitätsklinikum begrüßen zu dürfen!

Am 21.07.2022 wird es in unserer Patienteninformationsveranstaltung um das Thema Rückenschmerz. Diese wird als Zoom Online Konferenz unter wissenschaftlicher Leitung von Univ.-Prof. Dr. Christoph Kleinschnitz stattfinden. Das ausführliche Programm finden Sie im Flyer anbei (folgt in Kürze).

Auf folgende Vorträge können Sie sich freuen:

Volkskrankheit Rückenschmerz 

Rückenschmerz verstehen und behandeln

Rücken“problemen“ richtig vorbeugen

Anmeldungen zum Zoom-Webinar bitte vorab über den folgenden
Online-Link: WIRD NOCH BEKANNT GEGEBEN

oder per E-Mail an: fortbildungsveranstaltungen@agentur-suess.de 

Selbstverständlich nehmen wir uns Zeit für individuelle Fragen und rege interaktive Diskussionen.

Wir freuen uns, Sie und Ihre Angehörige in der Online-Konferenz begrüßen zu dürfen!

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Interdisziplinäre Schmerzkonferenz]]> Interdisziplinäre Schmerzkonferenz der universitären Schmerzmedizin, Klinik für Neurologie

]]>
<![CDATA[Gesprächskreis - Berg und Tal e.V. Selbsthilfegruppe (hybrid)]]> Einladung zum hybriden Gesprächskreis

In der Zeit von 18:30 Uhr – 20:30 Uhr

Wo?:
Im Seminarraum im Margot von Bonin Haus, Hohlweg 8, 45147 Essen (Am Universitätsklinikum Essen)
& Online über die Plattform Zoom. Die Einwahldaten erhaltet ihr nach der Kontaktaufnahme per Mail.

Zu den Zoom-Konferenzen:
Um eine gute Gesprächsatmosphäre zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt.
Für alle, die noch nicht dabei waren, Zoom-Konferenzen sind nicht allzu schwer und wir bieten Hilfe beim Einloggen an.
Also traut euch!

 

Anmeldung und Weitere Informationen unter:

Tel.: 0152 2577 3464
oder info@bergundtal-ev.de

 

 

]]>
<![CDATA[Aktivkreis bei Krebs]]> An Krebs Erkrankte treffen sich i.d.R. jeden dritten Dienstag im Monat im Aktivkeis bei Krebs.

"Je nach Lage findet der Aktivkreis vor Ort in Essen oder Online über die Plattform "Zoom" statt.
Bitte kontaktieren Sie für den aktuellen Stand der Dinge die Ansprechpersonen (s.unten)"

 

Es werden grundsätzlich immer verschiedene Aktivitäten angeboten wie:

Diätberatung und Kochen

Gehirnjogging

Therapeutischer Tanz

Bewegung und Sport

Yoga

Entspannung

"Kreativ sein"

Singen u.v.m.

 

Weitere Informationen und Anmeldung über die Ansprechpersonen

Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik Essen:

Sibylle Marcin
T: 02369 24196
E: sibylle@marcin.de

oder beim Brustzentrum:

Heike Dahl
T: 0201 723-2346
E: brustzentrum@uk-essen.de

]]>
<![CDATA[Essener Patientenforum Neurologie - Muskel/Nerv am 18.08.2022]]> Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

nachdem im letzten Jahr unsere Veranstaltungsreihe viele interessierte Zuhörer gefunden hat, möchten wir diese auch in diesem Jahr fortführen. Wieder möchten wir ihnen die aktuellen Entwicklungen in Diagnostik und Therapie zahlreicher Erkrankungsfelder der Neurologie näherbringen. Jedes Teilgebiet der Neurologie wird dabei mit Vorträgen unserer Experten der Neurologischen Universitätsklinik verständlich und praxisnah beleuchtet. Sie und Ihre Angehörigen sind herzlich dazu einladen, sich über die aktuellen Therapiemöglichkeiten bei den wichtigsten neurologischen Erkrankungen zu informieren. Alle Vorträge bieten ausreichend Zeit für individuelle Fragen und rege Diskussionsmöglichkeiten.

Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Angehörige am Universitätsklinikum begrüßen zu dürfen!

Am 18.08.2022 wird es in unserer Patienteninformationsveranstaltung um das Thema Muskel/Nerv. Diese wird als Zoom Online Konferenz unter wissenschaftlicher Leitung von Univ.-Prof. Dr. Christoph Kleinschnitz stattfinden. Das ausführliche Programm finden Sie im Flyer anbei (folgt in Kürze).

Auf folgende Vorträge können Sie sich freuen:

Was der Muskel leisten kann

Auf den Nerv gegangen: Polyneuropathien zwischen Kribbeln und Muskelschwäche 

Therapie der Zukunft: Gentherapie und Co

 

Anmeldungen zum Zoom-Webinar bitte vorab über den folgenden
Online-Link: WIRD NOCH BEKANNT GEGEBEN

oder per E-Mail an: fortbildungsveranstaltungen@agentur-suess.de 

Selbstverständlich nehmen wir uns Zeit für individuelle Fragen und rege interaktive Diskussionen.

Wir freuen uns, Sie und Ihre Angehörige in der Online-Konferenz begrüßen zu dürfen!

]]>
<![CDATA[Neurologie Innovativ! Was bringt die Zukunft? Was ist schon Realität?]]> Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Neurologie befindet sich im Umbruch: Durch Forschung und Entwicklung bei zahlreichen neurologischen Erkrankungen konnten in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte erzielt werden. Neuroimmunologische Therapien werden individualisiert, neurodegenerative Erkankungen neu verstanden und die neuromuskulären Erkrankungen jetzt erstmals hocheffektiv behandelbar.

Neurologie ist Innovativ: Durch translationale Forschung ist es bei einer zunehmenden Zahl seltener Erkrankungen gelungen diese zur Blaupause der Therapieforschung zu machen. Inzwischen kommen bei einer zunehmend Zahl von neurologischen Erkrankungen genetisch-basierten Therapieverfahren zum Einsatz.

Um diese Entwicklung weiter voranbringen zu können, wurden in der Klinik für Neurologie der Universitätsmedizin neue Stiftungsprofessuren eingerichtet. Für die Professur für seltene neurologische Erkrankungen konnte Herrn Prof. Tim Hagenacker berufen werden,  mit einem Schwerpunkt auf den innovativen Therapieverfahren bei neuromuskulären Erkrankungen. Prof. Refik Pul konnte auf die Professur für translationale Neuroimmunologie berufen werden, die an der Schnittstelle zwischen Forschung und Klinik innovative neuroimmunologische Strategien entwickeln wird. Mit Frau Prof. Ana Casas konnte darüber hinaus eine Juniorprofessorin für Netzwerkpharmakologie berufen werden, die Ihnen im Rahmen dieser Veranstaltung die Chancen der Systemmedizin eindrucksvoll präsentieren wird.

Mit dieser Veranstaltung möchten wir Sie heute schon auf diese Entwicklungen vorbereiten und ihnen zeigen welche Innovationen Neurologie zu bieten haben wird.  Dazu haben wir haben ein umfassendes Programm erstellt, dass ihnen Ein- und Ausblicke in neue Diagnose- und Therapieverfahren geben wird ohne dabei  den Blick für die tägliche Praxis zu verlieren.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf lebhafte Diskussionen.

 

Das finale Programm werden wir zeitnah als Flyer zur Verfügung stellen.

 

Anmeldung bitte an:

Jannine Gindele

E-Mail: fortbildungsveranstaltungen@agentur-suess.de

Telefonnummer für Rückfragen:

Tel.: 06103 833 57 21

 

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[LOCOTACT Lectures]]> We proudly present the speaker of our LOCOTACT Lecture in August 2022:

Prof. Dr Matthew Fuxjager (Associate Professor in the Department of Ecology, Evolution and Organisational Biology (EEOB) at Brown University, Providence, Rhode Island, USA.) 

Professor Fuxjager conducts research on the physiological and evolutionary basis of animal behaviour. He combines laboratory and field experiments with a wide range of scientific techniques and approaches to investigate the interplay between hormones and behaviour in the context of evolution. Among other things, his team focuses on the local effects of testosterone in the brain. Another focus of the Fuxjager lab is research on the evolution of the hormonal system and its relationship to the motor functioning for sexual behaviour.  

 

All interested are welcome to attend our LOCOTACT Lectures!

 

The online lecture takes place via Zoom.
If you want to register, please contact the LOCOTACT central office via e-mail:
locotact@uk-essen.de

]]>
<![CDATA[Save The Date: Krebstag Westfalen 2022]]> "Miteinander - füreinander"

Unter diesem Motto steht der erste Krebstag Westfalen mit informativen Vorträgen zu den Therapien und Workshops aus den Bereichen Pflege, Ernährung, Bewegung, Selbsthilfe uvm.

Die Expert*innen vor Ort beantworten gerne Ihre Fragen zu den verschiedenen Bereichen der Krebsmedizin.

Der Patiententag ist als hybride Veranstaltung geplant. 
Das ausführliche Programm und weitere Informationen folgen zeitnah auf der Website: ukmuenster.de und unter krebstag-westfalen.de

 

LIVE-Veranstaltungsort: 
Lehrgebäude am Zentralklinikum
Albert-Schweizer-Campus 1
Gebäude A6, 48149 Münster

Online-Veranstaltungsort:
Zoom

]]>
<![CDATA[Notarztkurs September 2022]]> Seit dem Jahr 2006 bilden wir, die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmeidzin (KAI), zweimal jährlich angehende Notfallmediziner in unserem Notarztkurs, gemeinsam mit anderen Fachkliniken des Universitätsklinikums Essen, aus. Wir erfüllen hierbei die Vorgaben der Ärztekammern Zur Erlangung der „Zusatzbezeichnung Notfallmedizin“.

Unser Kurs kennzeichnet sich durch die praxisnahe Vermittlung von notfallmedizinischen Kenntnissen und Fertigkeiten aus. Neben den vorgeschriebenen Theorieanteilen legen wir einen großen Wert auf praxisorientierten Kleingruppenunterricht. Unsere notfallmedizinisch und pädagogisch erfahrenen Referenten und Tutoren vermitteln in täglichen Simulationen, Workshops und Praxistutorien alle erforderlichen und auch weitergehenden Inhalte.

Im Kurs binden wir interdisziplinär auch Referenten u. a. aus Chirurgie, Kardiologie, Psychiatrie, Neurologie und nicht zuletzt von Feuerwehr und Hilfsorganisationen mit ein. Integriert in den Kurs sind auch technisch-praktische Übungen bei der Berufsfeuerwehr Essen sowie Einsatzübungen bei einem „Massenanfall von Verletzten“ (MANV). Neben der medizinisch-fachlichen Ausbildung vermitteln wir auch einsatztaktische Aspekte und Methoden für eine konstruktive, CRM-basierte Teamführung.

Mit unserem Kurs legen wir die optimale Grundlage für die Bewältigung prä- und innerklinischer Notfälle. Dabei legen wir großen Wert auf eine aktive Zusammenarbeit in geschützter Atmosphäre und einen konstruktiven Erfahrungsaustausch zwischen Ausbildern und Teilnehmern. Die in unserem Kurs erworbenen praktischen und theoretischen Kompetenzen sollen nicht nur zum Erwerb der „Zusatzbezeichnung Notfallmedizin“ führen, sondern auch zur Handlungssicherheit von präklinisch tätigen Notfallmedizinern beitragen.

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme an unseren Kursen derzeit nur mit einem vollständigen Impfschutz bzw. dem Nachweis über die Genesung von einer COVID-Infektion (2G-Regel) möglich ist. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

]]>
<![CDATA[14. Symposium - Lunge]]> Veranstalter:
COPD - Deutschland e.V.

Mitveranstalter:
Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland

 

Kontakt:
Organisationsbüro Symposium - Lunge
Heike und Jens Lingemann
Lindstockstrasse 30
45527 Hattingen
Tel.: 02324 / 999959
Fax: 02324 / 687682
E-Mail: symposium-org@copd-deutschland.de

Vorsitzender
COPD – Deutschland e.V.
COPD Lungenemphysem - Symptome, Ursachen, Therapieoptionen (copd-deutschland.de)

Patientenorganisation
Lungenemphysem - COPD Deutschland
Patientenorganisation Lungenemphysem COPD Deutschland (lungenemphysem-copd.de)

Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte den Kongresswebseiten:
Symposium 2022 (copd-deutschland.de)

 

]]>